Icon des Studiengangs InformationsdesignINFORMATIONSDESIGN

Dem Fernweh nachgeben

Während und nach dem Studium gibt es viele Möglichkeiten über den Tellerrand zu blicken und sich auch außerhalb der Vorlesungen weiter zu entwickeln. Die Hochschule der Medien unterstützt ihre Studierenden bestmöglich bei der Planung von Auslandssemestern und -praktika sowie Stipendien.

Auslandssemester und Auslandspraktika

Ein Auslandsaufenthalt ist genau das richtige, um viele neue Erfahrungen zu sammeln und das Studium noch abwechslungs­reicher zu gestalten. Man kann zum Beispiel ein Semester an einer anderen Hochschule studieren, hier bietet es sich an, an eine der vielen Partner­hochschulen der HdM zu gehen. Es ist aber auch möglich an anderen Hochschulen zu studieren. Außerdem besteht natürlich die Möglichkeit, das Praxissemester bei einem Unternehmen im Ausland zu absolvieren. Mehr Informationen zum Auslands­aufenthalt gibt es beim Akademischen Auslandsamt

Partnerhochschulen

Erfahrungsbericht

judith
Judith (23)

Fernweh

„Ich hatte schon immer den Traum im Ausland zu studieren! Dank der großen Auswahl an Partner­hochschulen konnte ich mein Auslandssemester in Schweden einfach organisieren und viele neue Erfahrungen sammeln.“

Stipendien

Für studentische Projekte, Abschluss­arbeiten oder externe Studiensemester können Stipendien beantragt werden. Informationsdesign-Studierende, die ein Auslands­semester oder -praktikum absolvieren möchten, können sich an das akademische Auslands­amt der HdM wenden. Weitere Einblicke in unterschiedlichste Förderungen gibt es in der DAAD Stipendiendatenbank

Anlaufstellen

Mai
Mai

Mit dem BaWü-Stipendium nach Singapur

„Fälschlicherweise glauben viele, dass man ein Musterschüler sein muss, um gefördert zu werden, aber die Gesamtperson ist es, die zählt“.

Ansprechspartner

Foto von Prof. Dr. Jörg Westbomke

Prof. Dr. Jörg Westbomke

Informations­technologie und Multimedia

  • Internationalisierungsbeauftragter
  • 0711/8923-3261